Fepro Fensterbau
Fepro-Fensterbau  Schüco
 Fenster - Türen - Bauelemente - Wintergärten - Vordächer - Fassaden - Rolläden - Balkone - Brand- & Isolierschutzanlagen
 Home
 FEPRO-Historie
 Leistungen
 Referenzen
 Partner
 Kontakt
 Impressum
 English Version
 English Version
F&R Haustürfüllungen GmbH

©Copyright:
Mediengestalter
Christian Koch


Die Firmengeschichte

Die Firma FEPRO Fensterbau GmbH & Co. KG wurde am 01. Mai 1991 gegründet.

Am Anfang waren drei Mitarbeiter in der Firma beschäftigt.
Heute hat die FEPRO Fensterbau GmbH & Co.KG mehr als 20 Mitarbeiter. Dazu kommen 3 bis 5 Auszubildende. Dem Nachwuchs die Chance zu geben, einen Beruf zu erlernen, halten wir für sehr wichtig. Die Jugendlichen werden zu Konstruktionsmechanikern oder zu Bürofachkräften ausgebildet.

Die Firmengründung erfolgte ursprünglich in Rhinow, einem kleinen Ort im westlichen Havelland. Für erweiterten Zukunftsblick war das Jahr 1994 entscheidend, als das Unternehmen in das Rathenower Gewerbegebiet „Grünauer Fenn“ investierte und umsiedelte.

Firmengebäude

Im Laufe der Jahre konnten immer wieder neue Kontakte zu anderen Herstellern, Firmen und Konzernen geknüpft werden. Dadurch können wir Ihnen ein umfangreiches Angebot bieten und Sie können zwischen den verschiedensten Herstellern wählen, wie z.B Schüco, Interpane, Knipping, Heroal, Hörmann oder Dorma. Diese Flexibilität ermöglicht uns eine sehr kundenorientierte Unternehmensführung.

Mehr als 30 Millionen Euro Umsatz in der bisherigen Firmengeschichte sprechen für stetigen Fleiß und Kontinuität.

Aufträge realisiert die FEPRO Fensterbau GmbH & Co. KG in ganz Deutschland, - von Bayern bis Sylt. Zu öffentlichen und privaten Auftraggebern kommen Firmen, Banken, Hotels, Architekturbüros und andere Institutionen hinzu. In den vergangenen Jahren hat sich hier ein Wandel vollzogen. Füllten in den Anfangsjahren zu 90 Prozent private Aufträge die Auftragsbücher, so hat sich dieses Verhältnis zugunsten Aufträgen aus der Öffentlichen Hand oder aus der Wirtschaft umgekehrt. So ist unser Unternehmen heute vor allem auf Großbaustellen anzutreffen.

Die Bauelemente werden aus Kunststoff oder Aluminium gefertigt. In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Aluminiumerzeugnissen gestiegen. So wurde in die Fertigungsstrecke investiert und unter anderem die Fertigungshalle erweitert.